Neue Sounds gestalten – Neuartige Akkordverbindungen erforschen – Teil 2

|

Hallo liebe Klavierfreunde, zum heutigen Thema „Neue Sounds gestalten – Neuartige Akkordverbindungen erforschen – Teil 2“.

Letztes Mal haben wir uns angeschaut, wie du richtig Stimmung bei einem Intro erzeugst.

Eine weitere Möglichkeit, wie du Akkorde wirklich gut unter die Finger kriegst, ist, dass du einen Cycle machst, mit großen Terzen. Angenommen, ich hab hier c, dann eine große Terz hab ich den e. Noch eine große Terz hab ich den gis respektive as und dann hab ich wieder den c. Das an sich würde einen übermäßigen Dreiklang geben. Aber wenn du jetzt sagst, jeder Grundton hat seine Berechtigung und ich packe Major-Akkorde obendrauf, Major-7-Akkorde, dann kann sich das so anhören. Das hört sich dann auch irre cool an. Man merkt dann plötzlich: Das sind irgendwelche Sounds, die hab ich vorher gar nie gespielt. So kannst du easy neuartige Akkordverbindungen erforschen und neue Sounds gestalten.

du einen Ganzton höher von c zu d und spielst da einen Dreiklang. Nichts anderes hier als ein d, ein D-Dur. Und dann hab ich das hier. Und dann kannst du wunderschöne Stimmungen kreieren.

Willst du mehr solche Short Piano Tipps sehen? Dann klicke hier. Bei Zapiano® findest du immer wieder kurze Videos mit Tipps und Übungen zum Klavierspiel. Natürlich ist für jeden etwas mit dabei. Genau so vielfältig wie unsere Kurse. Schau dir unseren empfohlenen Werdegang an. Und das Beste: Du bist bei Zapiano® nie auf dich allein gestellt. Du kannst jederzeit Fragen stellen und einmal im Monat sogar ein Video von deinem Spiel hochladen. Auch erreichst du unser Betreuungsteam jederzeit auf mehreren Kanälen.

Bist du auf der Suche nach einer Übersicht aller Dur- und Moll-Akkorde?
-> dann lade dir hier die Übersicht herunter

Bewertet uns
0 / 5 Stimmen 3

Your page rank:

Dir könnte auch gefallen