Wynton Kelly

|

Heute haben wir wieder ein Geburtstagskind für euch. Wynton Kelly wurde am 2. Dezember 1931 auf Jamaika geboren und war ein amerikanischer Jazzpianist.

Wynton Kelly wuchs in Brooklyn, New York, auf, nachdem seine Eltern, als er vier war, von Jamaika weggezogen waren, und begann seine berufliche Karriere als Teenager in Rhythm-and-Blues-Gruppen. Nachdem er mit Ray Abrams die Karibik bereist hatte, arbeitete er mit Cecil Payne, Dinah Washington und Dizzy Gillespie.

Von 1959 bis 1963 gehörte er dem Miles Davis Quintett an. Er ersetzte Bill Evans auf Miles Davis’ 1959er-Album Kind Of Blue beim Song Freddie Freeloader. Er spielte ebenfalls auf einem einzelnen Titel von John Coltranes Giant Steps und ersetzt bei Tommy Flanagan. Miles Davis, der frühere Bandleader des Künstlers, sagte in seiner Autobiografie: „Ich mochte seine Spielweise, denn er war eine Mischung aus Red Garland und Bill Evans; er konnte fast alles. Das Beeindruckendste war, wie er hinter einem Solisten spielte.“

Wynton Kelly war ein exzellenter Solist und ein hervorragender Begleiter. Er nahm 14 Aufnahmen für das Label Blue Note Records im Trio-Format auf, arbeitete mit Künstlern wie Dinah Washington, Dizzy Gillespie und von 1951 bis 1952 mit Lester Young. Nach seinem Militärdienst gründete er die Band Dixieland mit Dinah Washington, Charles Mingus und Dizzy Gillespie. Er ist bekannt durch seine Arbeit mit Miles Davis, die zu dessen bekanntesten Alben wie Kind Of Blue, Blackhawk und Someday My Prince Will Come führte.

Kelly starb im Alter von 39 Jahren, am 12. April 1939, an einem epileptischen Anfall, den er in einem Hotelzimmer in Toronto erlitt, wohin er für einen Auftritt mit Schlagzeuger George Reed und Sänger Herb Marshall gereist war. Vor seinem Tod hat Kelly als Leader für Blue Note, Riverside, Vee-Jay, Verve und Milestone gearbeitet. Neben seinen elf Alben, die mit Musikern wie Sonny Rollins, John Coltrane, Dexter Gordon, Wayne Shorter, Cannonball Adderly und Nat Adderley, Johnny Griffin, Hank Mobley, Jay Jay Johnson und Illinois Jacquet gespielt wurden, trat er in New Yorker Clubs regelmäßig mit Ray Nance auf.

Bewertet uns
0 / 5 Stimmen 1

Your page rank:

Dir könnte auch gefallen