So klingst du, wenn du Tonleitern verinnerlicht hast

|

Das heutige Thema ist „So klingst du wenn du Tonleitern verinnerlicht hast“.

Letztes Mal haben wir uns angeschaut, wie man von Anfang an richtig über einen Blues improvisiert.

Hallo liebe Klavierfreunde, heute braucht es gar nicht vieler Worte. Ich, Sven Haefliger, der Gründer von Zapiano®, habe euch oben mal im Video demonstriert, wie es sich anhört, wenn man die Tonleitern verinnerlicht hat. Schau doch einfach mal kurz rein und genieße den Klang meiner spontanen Improvisation. Ich könnte wirklich stundenlang so weiterspielen und verliere mich total in diesen wunderbaren Klängen. Und genau das wünsche ich auch meinen Schülern. Dass ihr euch einfach ans Klavier setzen und vor euch hin schwelgen könnt. Wann immer ihr wollt und euch danach ist. Das ist das Ziel. Und so klingst du, wenn du Tonleitern verinnerlicht hast.

Willst du mehr solche Short Piano Tipps sehen? Dann klicke einfach hier und genieße diese kurzen Short Piano Tipps auf dem Heimweg, im Zug oder in einer kurzen Pause. Denn Klavier spielen zu lernen, ist ein stetiger Prozess unter Berücksichtigung aller Sinneskanäle. So garantierst du, dass das Erlernte nachhaltig in deinem Gehirn gespeichert bleibt.

Solltest du zu Hause auch mal kurze Übungseinheiten am Piano suchen, bist du hier genau richtig. Schau einfach mal rein.

Bewertet uns
0 / 5 Stimmen 4

Your page rank:

Dir könnte auch gefallen