Fragen? 043 544 19 55

Du möchtest gerne auf dem Klavier spielen und findest dich vor der ersten Hürde – das Thema Noten lesen lernen. Das ist überhaupt nicht so schwierig. Zuerst musst du wissen, dass es keine Abkürzungen gibt. Du solltest dich mit den Grundlagen der Musiknoten beschäftigen. Alles, was dazu gehört. Hier kannst du weiterlesen, um einen Einblick zu bekommen. Auch zum Gitarre lernen ist es von Vorteil, die Notationen lesen zu können.

Noten lesen lernen is einfacher als du denkst.Was muss ich alles wissen?

  • Notationen und deren namentliche Bezeichnungen auf schwarzen und weißen Tasten;
  • die einzelnen Töne, welche die Noten jeweils haben;
  • ganze, viertel und halbe Noten;
  • wo sich die Töne auf der Klaviertastatur befinden;
  • Notationssystem mit 5 Linien;
  • Notenschlüssel, G-Schlüssel und F-Schlüssel notiert;
  • Tonleitern;
  • Rhythmen.

Noten lernen: Theorie mit Praxis verbinden

Das Noten lesen lernen ist im Vergleich zum Einüben einer Fremdsprache nicht schwierig. Das Noten schreiben und lesen kannst du bereits in wenigen Stunden beherrschen – mit gezielter Übung sogar zügig Fortschritte erreichen. Viele Leute haben anfängliche Schwierigkeiten, die Notation zu „entziffern“ und fühlen sich wie im Kindergarten. Kleine Kinder können vielmals anfänglich nicht unterscheiden, ob das Wort mit P oder B anfängt. Es ist bedeutend, dass du die einzelne Note auf dem Notenblatt vom Aussehen her erkennst, aber auch vom Klang her. Du kannst am Anfang versuchen, die Note vom Papier zum Klang auf dem Klavier zu übersetzen. Das ist eine gute Übung, die Spaß macht und Theorie mit der Praxis verbindet. Dabei wird dir nicht langweilig und das Noten lesen lernen macht Spaß.

Wie lange dauert Noten lesen lernen?

Das ist schwierig zu sagen und hängt wirklich vom Lernverhalten jedes einzelnen Klavierschülers ab. Im Falle, dass du hartnäckig lernst und ausgesprochen gute Lerngewohnheiten hast, kannst du möglicherweise schon in kurzer Zeit große Erfolge sehen. Leute, die sich schwerer damit tun, bei denen können erste Erfolge ein wenig mehr Zeit in Anspruch nehmen. Nichtsdestotrotz führen alle Wege zum Ziel. Schließlich ist das Noten lesen und schreiben üben auch kein Wettrennen oder ein Wettbewerb. Falls du zusammen mit Freunden lernst, dann lass dich nicht entmutigen, wenn jemand anders schneller lernt als du. Besser ist es, sich gegenseitig aufzubauen und gegenseitig zu helfen.

Noten lesen lernen ist kein Problem.Noten lesen lernen: Fortschritte

Eine Sache, die dir dabei helfen kann, ist, wenn du jeden noch so kleinen Fortschritt verfolgst und erkennst. Du kannst dir Notizen von den Akkorden machen, bei denen du noch ein wenig Schwierigkeiten hast. Setze dann deinen Fokus genau darauf und übe diese jeden Tag, bis sie dir vertrauter vorkommen. Feiere jeden Erfolg, den du hast, denn so steigert sich deine Motivation. Es ist besser jeden Tag Noten lesen lernen und zu üben, auch wenn es nur zwanzig Minuten oder eine halbe Stunde ist, als ein oder zweimal die Woche für ein paar Stunden am Stück. Diese kleinen Lerneinheiten setzten sich besser in deinem Gedächtnis fest und du kannst dich auf diesem Wege leichter an die Musiknoten erinnern. Das hilft auch dabei diese nicht schnell wieder zu vergessen.

Fähigkeiten und Vorteile

Nachdem du ein bisschen erfahrener bist und bereits Tonhöhen erkennen kannst und einen Rhythmus erzeugen kannst, sollte es nicht schwierig für dich sein, die Töne auf der Klaviertastatur zuzuordnen. Beim Klavier musst du in der Lage sein, Akkorde zu erkennen und zu spielen und das mit zwei Händen – linke Hand und rechte Hand. Das ist Schritt für Schritt eine äußerst gute Übung, nicht nur für deine Hände, sondern auch für dein Gehirn. Gerade deshalb eignet sich das Noten lesen lernen auch ausgesprochen gut für ältere Herrschaften.

Der beste Weg zum Erfolg mit dem richtigen Unterricht

Der einfachste und beste Weg, das Noten lesen zu üben, ist mit einem gut ausgebildeten Klavierlehrer. Dabei ist es ganz gleich, ob du Klavierunterricht mit einem herkömmlichen Lehrer hast oder online Klavierunterricht hast. Der Unterricht online ist heutzutage weitläufig beliebt, da es äußerst flexibel ist. Du musst allerdings aufpassen, wenn du dich auf die Suche begibst. Nicht jedes Angebot von Online Klavierunterricht führt zum gleichen Erfolg.

Die richtige Methode ist ausschlaggebend

Sven Haefliger bietet seit 2011 interaktive Klavierkurse online an und hat seit über 25 Jahren Erfahrung als Klavierlehrer. Durch seine langjährige Erfahrung hat er die Zapiano® Methode entwickelt. Dabei bekommst du ein tiefes Verständnis für das Noten lesen lernen und alle deine Sinne werden in den Lernprozess mit einbezogen. Die Lehrmethode fördert die natürlichen Funktionen des Gehirns und alle deine Sinneskanäle werden angesprochen. Die verhindert, dass du das bereits Gelernte schon nach kurzer Zeit wieder vergisst. Der Unterricht ist simpel und effektiv aufgebaut. Für Anfänger eignet sich der beliebte PianoStarter 1 Kurs, worauf du dann mit Zusatzkursen dein Wissen und Können aufbauen kannst. Falls du gerne vorerst einmal einen genaueren Einblick hättest, gibt es die Möglichkeit, dass du dich unten für eine kostenlose Probelektion eintragen kannst. Viel Spaß!

Diese Blogs könnten dich auch interessieren