Frahm Nils

|

Hier präsentieren wir dir: Nils Frahm aus der Reihe Inspirierende Pianisten 🙂 

Er ist ein deutscher Pianist und Komponist. Sein musikalischer Stil ist geprägt durch die Kombination aus Ambient-Neoklassik mit Elektroklängen.

Nils Frahm aus der Reihe Inspirierende Pianisten – Frühes Interesse an Musik

Nils Frahm wurde am 20. September 1982 in Hamburg geboren. Schon als Kind hatte er Klavierunterricht bei einem renommierten Klavierlehrer. Sein Interesse galt sowohl klassischer als auch zeitgenössischer Musik. Bereits in der Schule interessierte er sich für das Abmischen von Musik an den Mischpulten. Der Kassettenrecorder war sein erstes Medium zum Aufnehmen seiner Musik.

Nils Frahm – Viel mehr als Piano

Nils Frahm spielt sowohl auf akustischen Flügeln und Klavieren als auch auf einem Fender Rhodes. Er verwendet verschiedene Synthesizer und Software, sodass er das Klavier mit elektronischen Klängen und Beats anreichert. Dadurch erschafft er immer wieder neue Klangwelten, ein sehr spannender Prozess. Er komponiert und produziert Musik in Berlin in seinem selbst gegründeten Studio Durton.

2009 nahm Nils Frahm frühe Solopiano-Alben auf. Im Jahr 2011 erlangte er dann erste Bekanntheit durch das Album Felt. 2015 machte er durch seine Musik zum mehrfach ausgezeichneten Film Victoria auf sich aufmerksam. Auch in Zusammenarbeit mit Ólafur Arnalds entstanden hörenswerte EPs und Alben, wie Trance Frendz und Stare. Momentan ist er wieder auf Tournee. Wir empfehlen euch, ihn unbedingt mal live anzuschauen, weil dieser Pianist wirklich einen Besuch wert ist.

Wir sind auf die Zukunft gespannt, denn Nils Frahm wird sicherlich noch einiges an schöner Musik komponieren und neue klangliche Welten erschaffen. Mit anderen Worten: Hört einfach mal rein 🙂

Wusstest du…

Wusstest du, dass du mit Zapiano® auch deine ersten Schritte in Richtung Jazz Piano machen kannst? Bestelle hier die kostenlosen Probelektionen des interaktiven Klavierkurses Jazz Piano.

Bewertet uns
0 / 5 Stimmen 7

Your page rank:

Dir könnte auch gefallen