Klavier lernen für Anfänger

Du bist Anfänger? Dann haben wir hier wertvolle Tipps für dich. Entdecke die Zapiano®Methode

Endlich ist es so weit – du hast ein Piano unter deinen Händen 🙂 und jetzt? Gerade beim Thema Klavier lernen für Anfänger möchtest du wohl kaum Dinge üben, die sich später als hinderlich erweisen und die du dann nur mühsam wieder umlernen musst.

Neben unseren Blogs extra für Klavier-Anfänger möchten wir dir hier die wichtigsten Tipps mitgeben:

1. Plane deine Übesessions fix in deine Agenda

Wer hat schon kein vielfältiges Leben heutzutage? Dinge, die es zu erledigen gibt, Social Media, Freunde, der Chef, der noch was Dringendes hat … aus diesem Grund ist es wichtig, dass du dir deine Freiräume selbst schaffst und diese auch in deine Agenda einträgst. So weißt du schon im Vorfeld genau, wann du „eine Verabredung“ mit deinem Piano hast.

Denn nur wiederholtes und gezieltes Üben wird dich zum Erfolg führen.

2. Überfordere dich nicht beim Klavier lernen

Natürlich möchtest du sogleich den Song XY spielen, der dich inspiriert hat. Oder vielleicht doch die Titelmelodie des Films vom letzten Kinobesuch?

Das sind alles Dinge, die du eines Tages erreichen wirst. Stell dir aber vor, es ist in etwa so wie eine Fremdsprache zu lernen: Man hört zunächst mal hin, man übt einzelne Worte, dann setzt man diese zusammen usw.

Beim Klavier lernen für Anfänger ist es ähnlich. Du kannst nicht von Beginn weg ein komponiertes Werk üben, wenn du noch kein Verständnis hast, wie das Klavierspielen überhaupt funktioniert. Du wirst dann zwar ein paar Tasten drücken können, doch richtige Musik zu erzeugen, die auch berührt, ist eine ganz andere Kategorie.

3. Mit YouTube Tutorials Klavier lernen?

Sicherlich hast du schon YouTube Videos geschaut, wo man dir verspricht, dass du innerhalb von 10 Tagen jedes Lied nach Gehör spielen kannst. Oder 60 Akkorde in 2 Minuten oder so ähnlich.

Das ist in etwa so wie 10 Kilogramm abnehmen in 1 Woche. Da weiß jeder, dass da viel Marketing Geschwätz dabei ist.

Lass dich nicht täuschen. Vielfach sind diese Art von Videos zwar unterhaltsam, in denen solche Dinge versprochen werden. Mit der Realität haben diese Dinge jedoch nichts zu tun.

4. Übe die Grundlagen zu 120 %

Die Grundlagen, welche wir im Piano Starter 1 vermitteln, sind absolut essenziell, um das Klavierspiel nachhaltig zu beherrschen. Du kannst dir das wie einen Baum vorstellen: Je dicker und kräftiger er ist, je tiefer seine Wurzeln sind, desto weniger wird er ins Wanken kommen. Das ist beim Klavierspielen dasselbe. Wenn du die Grundlagen verinnerlicht hast, wie:

  • Fingersätze (mit welchem Finger wird welche Taste angeschlagen?)
  • Noten lesen (keine Bange, das beginnt zunächst ganz easy)
  • nach Gehör spielen (ein Riesenvorteil, wenn man das kann)
  • Akkorde & Tonleitern (das Basisverständnis für die Zusammenhänge, denn jedes Stück besteht daraus) etc.

Dann kannst du richtig darauf aufbauen und danach die Dinge spielen, die dir gefallen. Dein Klavier Abenteuer soll schließlich nachhaltig sein. Und bei Zapiano® lernst du es strukturiert wie auch kreativ. Gemäß der Zapiano®Methode ist beides drin enthalten.

Klavier lernen für Anfänger – Fragen & Antworten

Als Klavier-Anfänger stellen sich gerade zu Beginn viele Fragen. Hier haben wir für dich bereits die wichtigsten Antworten in Bezug auf den Piano Starter 1 Kurs aufgegriffen 🙂

Ich habe vom Klavier spielen lernen wirklich keine Ahnung – ist der Kurs trotzdem etwas für mich?

Ja, der PianoStarter 1 wurde sogar speziell für Menschen wie dich entwickelt! Dank der ausführlichen 30-minütigen Einführung in die Musik wirst auch du in der Lage sein, Musik umfassend zu verstehen. Danach wirst du Schritt-für-Schritt ans moderne Pianospiel herangeführt. Das Beste ist: Das Lerntempo bestimmst du dabei selbst. Obwohl alles sehr detailliert erklärt wird, kann es vorkommen, dass du einmal etwas nicht verstehst. In diesem Fall kannst du einfach unter der Lektion deine Frage stellen.

Habe ich wirklich genügend Lehrmaterial für ein ganzes Jahr?

Dies bezieht sich auf die durchschnittliche Lerndauer, so wie ich sie im Laufe meiner Erfahrung im Klavierunterricht beobachtet habe. Das soll dir einfach als Hinweis dienen. Bei den meisten meiner erwachsenen Schüler dauert es in etwa so lange, bis sie die Konzepte und Ideen wirklich umsetzen können. Der Übungsaufwand beläuft sich dabei auf ca. 4 mal 30 Minuten pro Woche. Natürlich lernt nicht jeder Schüler im gleichen Tempo. Daher ist diese Angabe als Schätzung zu verstehen. Ich empfehle dir, zunächst das monatliche Abonnement zu buchen. Du erhältst sofort Zugriff auf alle Lerninhalte und kannst dann nach etwa einem Monat abschätzen, in welcher Zeitspanne du sie bearbeiten wirst.

Wie viel Lehrmaterial ist im PianoStarter 1 enthalten?

Derzeit besteht der Kurs aus mehr als 11 Stunden Videomaterial in Form von 125 erstklassigen HD-Videos. Zusätzlich enthält er einfache Texterklärungen, Noten und Grafiken. Der Klavierkurs ist wirklich sehr umfassend.

Ich habe früher klassische Musik gelernt. Kann ich noch auf modernes Klavierspiel umsteigen?

Ja, denn durch das klassische Klavierspiel hast du dir bereits eine gute Spieltechnik angeeignet – dabei ist es egal, wie lange das schon zurückliegt. Diejenigen meiner Schüler, die früher klassisches Klavier gelernt haben, sind immer wieder erstaunt, wie schnell früheres Wissen und Fähigkeiten wieder aktiviert werden können. Ich habe in der Tat festgestellt, dass diese Schüler viel rascher Erfolgserlebnisse erzielen.

Klavier lernen für Anfänger Tipps und Tricks

Was tun, wenn ich etwas nicht verstehe?

Die Lerninhalte sind alle einfach und verständlich aufbereitet und basieren auf 25-jähriger Unterrichtserfahrung. Falls dir trotzdem einmal etwas unklar sein sollte, kannst du gleich unter der Lektion eine Frage stellen. In der Regel beantworten wir Fragen innerhalb von 24 Stunden. Als Zapiano®Schüler hast du auch die Möglichkeit, uns ein mal pro Monat ein Video von deinem Klavierspiel zuzusenden. Dann schauen wir uns dies an und du erhältst noch ein paar wertvolle Tipps und Tricks von uns – ebenfalls in Form eines Videos.

Genügt zum online Klavier lernen online auch ein Keyboard?

Ja, zu Beginn spielt das noch keine Rolle. Denn die Klavier Tasten sind auch auf einem Keyboard dieselben. Dir wird vermutlich jedoch schnell auffallen, dass sich die Töne bei mir in den Videos anders anhören. Und sobald du einmal ein richtiges Klavier oder Digitalpiano unter den Fingern hast, wirst du feststellen, dass diese einfach einen völlig anderen Sound produzieren als ein einfaches Keyboard.

Was kann ich spielen, nachdem ich diesen Kurs absolviert habe?

Ganzheitlich Klavier lernen für Anfänger

Im PianoStarter 1 steht das Klavier lernen für Anfänger im Vordergrund, also keine komplizierten Stücke, die du ohnehin nicht erreichen wirst. Alle Lerneinheiten sind logisch aufeinander aufbauend. Im PianoStarter 1 lernst du:

Ganz nebenbei gewinnst du auch theoretisches Wissen, welches dir dabei hilft, die Lernprozesse am Klavier wirklich zu verstehen. Die Zapiano®Methode stellt sicher, dass du eine solide Grundlage hast. Darauf kannst du hervorragend aufbauen und später die Stücke spielen, die dir gefallen.

Kann ich mich auch mit anderen PianoStarter 1-Teilnehmern austauschen?

Ja, in der Zapiano®Community herrscht ein reger Austausch von Gleichgesinnten. Du kannst auch Videos von dir hochladen oder Videos von anderen ansehen. Somit ist es sehr motivierend, sich da mit anderen auszutauschen.

Klavier lernen für Anfänger nach einer ganzheitlichen Methodik – wie kann ich mir das vorstellen?

Die meisten Erwachsenen, die Klavier spielen lernen möchten, kaufen sich zunächst Klaviernoten und versuchen damit zu üben. Nach kurzer Zeit sind sie gefrustet, denn die Erfolge sind marginal, und die einfachen und größtenteils sehr banalen Lieder wecken nicht unbedingt das Gefühl des Musikmachens. Es handelt sich um simples Tastendrücken, eine nach der anderen, gemäß den Anweisungen des Buches, die immer starr sind und keine Interpretation zulassen. Das hat nichts mit Kreativität und entspanntem Musikmachen zu tun.

Klavier lernen für Anfänger einfach starten

Aus diesem Grund habe ich mich intensiv mit dem Lernprozess online „Klavier lernen“ auseinandergesetzt. Ich wollte einen Weg finden, wie man das Klavierspielen so vermitteln kann, dass es gleichzeitig

  • umfassend,
  • ganzheitlich, also alle Sinne ansprechend,
  • kreativ
  • und fundiert ist.

Diese Überlegungen haben mich mehrere Jahre lang beschäftigt. Das hört sich jetzt vielleicht verdreht an, doch meine Schüler waren mir diesbezüglich zugleich auch Lehrer. Durch das Stellen von gezielten Fragen konnte ich meine Art des Unterrichtens von Erwachsenen perfektionieren. So entwickelte ich mit der Zeit die Zapiano®Methode, dank derer wir jeden einzelnen Schritt darstellen und nachvollziehen können. In dieses Framework können wir alle Inhalte, die wir üben, einordnen. Dadurch sind die Stärken und Schwächen eines Schülers sofort klar auszumachen und die Übungsstunden können dementsprechend effizient und kreativ gestaltet werden. Durch das Miteinbeziehen aller fünf Sinne ist gewährleistet, dass der Schüler seinem Ziel, richtig Klavier zu spielen, immer näher kommt.

Klavier lernen für Anfänger im PianoStarter 1

Klavier lernen für Anfänger Zapiano®Methode

Wenn du mit dem Klavierspielen bei null anfängst, ist es wichtig, dass du es von Beginn an richtig erlernst. Ich habe viel zu oft gesehen, dass Klavierschüler probiert haben, Stücke zu spielen, die etwa 3 Jahre über ihrem Spielniveau waren. Das scheint beim Klavierunterricht in Klavierschulen öfters zu passieren. Dadurch stolpert man ewig über falsche Klaviernoten und das führt zu Frust.

Im PianoStarter 1 Kurs ist das anders. Ich begleite dich Schritt-für-Schritt durch die einzelnen Module. Jedes von ihnen enthält bis zu 20 Videos, Notenblätter und Audiotracks. Der Kurs hat eine lineare Struktur, sodass du auch ohne jegliche Vorkenntnisse ganz einfach loslegen kannst. Probier es doch ganz einfach mal unten in einer kostenlosen Probelektion aus.

Hier findest du des Weiteren viele interessante Blogartikel zum Thema „Klavier lernen für Anfänger“:

Bewertet uns
0 / 5 Stimmen 13

Your page rank:

Was ist ein Akkord? Zapiano®Methode

Was ist ein Akkord?

Wenn man sich mit Tonleitern, Musiktheorie und Harmonielehre befasst, stößt man ziemlich schnell auf den Begriff Akkord. Aber was ist ein Akkord eigentlich genau? Und wo findet man ihn? Wir… Continue reading Was ist ein Akkord?

mehr
Klavierstücke, die inspirieren

Welches sind die bekanntesten Klavierstücke?

Gerade als Klavier Anfänger möchtest du dir möglichst rasch einen Überblick verschaffen, welches die bekanntesten Klavierstücke sind. Vermutlich hast du auch schon sehr spezifische Vorlieben und denkst dir “dieses Stück”… Continue reading Welches sind die bekanntesten Klavierstücke?

mehr
Das Silent Klavier hat den Vorteil, dass man mit Kopfhörern spielen kann.

Was ist ein Silent Klavier?

Vielleicht ist dir auf der Suche nach einem Piano schon einmal der Begriff „Silent Klavier“ oder „Silent Piano“ aufgefallen. Hast du dich vielleicht gefragt, was das genau ist und wo… Continue reading Was ist ein Silent Klavier?

mehr
Ein Mann ist am Klavier spielen.

Klavier lernen – von Anfang an richtig

Klavier lernen ist in der heutigen Zeit so einfach wie niemals zuvor. Es gibt unzählige Angebote und Möglichkeiten. Wir helfen dir in diesem riesigen Dschungel, das für dich passende Angebot… Continue reading Klavier lernen – von Anfang an richtig

mehr
Ein Klavierschüler übt Akkordtypen am Piano.

Welche Akkordtypen gibt es?

Hast du dich bei all den verschiedenen Arten von Akkorden schon einmal gefragt, wie viele verschiedene es davon gibt und wie sie sich voneinander unterscheiden? Wir haben uns die Mühe… Continue reading Welche Akkordtypen gibt es?

mehr

Was bedeutet ein 4/4 Takt?

Was bedeutet ein 4/4 Takt? Musik wird immer mit einer Pulsation unterlegt, dies ist das gleichbleibende stabile Element von praktisch jeder Musik. Die Pulsation wird in verschiedene Einheiten unterteilt, das… Continue reading Was bedeutet ein 4/4 Takt?

mehr