JazzPiano für Fortgeschrittene – alterierte II-V-I Voicings

|

Yeah. Herzlich willkommen zu einem neuen Video „3 Minuten Piano Practice“. Mein Name ist Sven Haefliger. Ich bin der Gründer von Zapiano®. Du kannst den YouTube Kanal jetzt hier unten abonnieren oder mach doch einen Like auch auf der Facebook Seite und dann wirst du immer wieder neue Videos erhalten. Auf dem YouTube Kanal kannst du hier oben noch an der Umfrage teilnehmen und mir sagen, welche Art von Videos du gerne hättest.

Wie du vermutlich schon gesehen und gehört hast: Dieses Video ist jetzt wirklich für Profis. Jazz Piano. Was ich hier gemacht habe ist nichts anderes. Ich habe hier eine II, V, I Verbindung gespielt. Und was ich dir eigentlich zeigen wollte, ist ein „rootless Voicing“, ein alteriertes Voicing eines dominanten Akkordes.

Also das hier ist ein Jazz Voicing für ein Bmoll7 B5. Hier habe ich den Grundton hier im Moment. Dann habe ich hier B5, B7, Grundton und die Elf. Und jetzt habe ich den Grundton nochmals genommen, E. Und dann habe ich das so gespielt.

Für die Gitarristen unter euch. Das ist sozusagen auch der „Jimi Hendrix Akkord“. Der hat diesen auch vielfach genommen. Also was habe ich hier? Ich habe ein E7 hier. Große Terz, kleine Sept und hier die Kreuz Neun. Und das hat wirklich so diesen spannungsgeladenen Sound hier drin. Und dann habe ich ein Amoll genommen. Hier habe ich ein B7, neun, die kleine Terz und die Quinte. Also das Ganze nochmals.

Genau. Wenn ich das ganze jetzt ohne Grundton spielen würde, hätte ich das hier. Du hast vermutlich gemerkt: Den Sound habe ich schon einmal gehört.

Yeah. Also nochmals langsam hier: Bmoll7 B5, E7 alteriert und Amoll7 9. Okay. Ich hoffe, das war hilfreich für dich. Je nachdem, wenn du schon fortgeschritten bist, sagst du vermutlich: „Oh, das ist vermutlich cool.“ Sonst ist es vermutlich noch ein bisschen weit weg. Aber keine Bange, in meinen Kursen auf Zapiano® zeige ich alles von der Pieke auf, wirklich jeden Schritt.

Also denk daran: Wer viel Klavier übt, der wird gut werden. Und wer korrekt Klavier übt, der wird wirklich gut werden. In diesem Sinne: bis zum nächsten Mal. Bye bye.

0 / 5

Your page rank: