Shearing George

|

George Shearing wurde mit seinem Hit „Lullaby of Birdland“ zur Legende. Es ist eines der bekanntesten Melodien des Jazzpiano – und die größten haben es interpretiert: Ella Fitzgerald, Sarah Vaughan und in der neueren Zeit auch Amy Winehouse. Aber wer ist dieser George Shearing?

Der Mann mit der dunklen Brille

Übrigens kennen viele George Shearing als den „Mann mit der dunklen Brille“. Seit er 1919 in London als Kind einer Arbeiterfamilie zur Welt kam, war er schon blind. Nichtsdestotrotz entdeckte er beim Klavierunterricht in einer Blindenschule die Liebe zur Musik. Danach war es vor allem der Jazz, für den er sich interessierte. Schon als Jugendlicher verdiente er sein Geld als Pianist in einem Pub. Als junger Erwachsener lockte bereits der erste Plattenvertrag und spätestens mit 30 Jahren war er dann auch in den USA bekannt.

Der „George Shearing Sound“

Spannend ist es, wenn ein Musiker es schafft, dass man ihn nur an seiner Musik erkennt. Shearing ist dies gelungen. Der „Sound“ seiner Band ist prägend. Sie bestand aus den Instrumenten Klavier, Gitarre, Bass, Schlagzeug und Vibraphon. Am Klavier selbst spielte Shearing häufig eine Melodie oktavversetzt und fügte dieser Melodie noch Harmonien hinzu. Das klingt sehr spannend. Hör am besten mal selbst rein.

Wir wünschen dir viel Freude beim Entdecken des „George Shearing Sounds“ 🙂

Bewertet uns
0 / 5 Stimmen 0

Your page rank:

Dir könnte auch gefallen